Das Kratzen bunter Kreide

Maja spielt gern, am liebsten mit Jakob und Felix - um Nähe, Gefühle und Macht. Sie beginnt mit den zwei Männern eine Fernbeziehung, schreibt sich mit ihnen über Facebook, trifft sie auf lauten Partys, liebt sie zwischen Umzugskartons. Und obwohl Felix und Jakob wissen, dass sie sich Maja teilen, machen sie mit. Denn so unterschiedlich die zwei auch sind, sie beide besitzen Ehrgeiz - und haben nicht vor, diese Partie zu verlieren. 

Doch während Maja die Tage mit Felix und Jakob genießt, driftet sie nachts in immer geheimnisvollere Träume ab. In ihnen ist es plötzlich ganz still, sie kann nur ein Klopfen hören, Schritte oder das leise Aufprallen eines Basketballs. Auf der Suche nach der Ursache blickt sie in ihre Kindheit zurück - und kommt dem Grund für ihre Spielleidenschaft gefährlich nah.

Das Kratzen bunter Kreide, Schwarzkopf & Schwarzkopf, 2012