Lesungen und Events

Neben klassischen Lesungen biete ich besondere Literatur-Events an: Beim Vorlesen aus "Blaue Nächte" werde ich von Musikern begleitet. Gemeinsam nehmen wir die Zuhörer mit atmosphärischen Dialogen und stimmungsvollen Songs aus den 60er-Jahren mit auf eine szenische Zeitreise in das Tanzlokal "Blue Nights".  

Blaue Nächte: Lesetour

Januar

  • 17. Januar 2020, 19.30 Uhr - Schauenburg: Große Buchpremiere im Kettelclub (heute Savoy), Lesung mit Musik und anschließender 60er-Jahre-Party.
    Einlass: 19 Uhr, Lesung: 19.30 Uhr, Party: 21.30 Uhr,
    Der Eintritt ist frei, es wäre super, wenn ihr euch aber in dieser Veranstaltung oder an info@rebekkaknoll.de kurz anmelden könntet, danke!
  • 24. Januar 2020, 20 Uhr - Erlangen: Gastauftritt bei "Wortwerk lädt ein" im E-Werk
  • 31. Januar 2020, 20 Uhr - Schwalmstadt: Lesung mit Musik im Vinos La Copa, hier gibt es die Karten!

Februar

April

  • 22. April 2020 - Göttingen, Lesung mit Musik (Informationen folgen)
  • 23. April 2020, 19.30 Uhr - Gudensberg, Lesung mit Musik in der Mediathek
  • 24. April 2020 - Nürnberg: Lesung mit Musik im KUNO (Informationen folgen)

Mai

  • 6. Mai 2020, 19.30 Uhr - Melsungen: Lesung mit Musik im Kurhessenlädchen

Diese Liste wird laufend aktualisiert.

Szenische Zeitreise in die 60er-Jahre 

Informationen für Veranstalter

"Blaue Nächte" ist eine kleine, literarische Zeitreise - und zugleich eine unterhaltsame Geschichte von durchtanzten Nächten, tiefer Leidenschaft und falschen Entscheidungen. Der Roman spielt auf zwei Zeitebenen: in einem Tanzlokal in den 60er-Jahren und heute.

Um die besondere Atmosphäre erlebbar zu machen, werde ich auf Wunsch bei meinen Lesungen von dem Sprecher und Musiker Markus Keiner-Rockenbach sowie weiteren Musikern begleitet.

  • Aktuelle Lieder sowie Songs der 60er-Jahre werden live und teils zweistimmig gesungen, darunter Werke von den Beatles, The Who und The Petards
  • Background-Musik sorgt während der Lesung für eine besondere Atmosphäre
  • Schlüsselszenen werden in verteilten Rollen sowie teilweise chorisch gelesen
  • Denkbar sind weitere Anklänge an die 60er-Jahre wie Snacks, Getränke oder Deko

Haben Sie Interesse an einer Lesung mit Musik im Flair der 60er-Jahre? Dann kontaktieren Sie mich - ich freue mich, von Ihnen zu hören.